Ritterkapelle Haßfurt

Ritterkapelle - Das Spätgotische Wahrzeichen der Stadt Haßfurt

Die Ritterkapelle ist als eines der Wahrzeichen der Stadt Haßfurt nicht nur das bekannteste und originellste Gebäude der Kleinstadt, sondern gleichzeitig eines der bedeutendsten spätgotischen Baudenkmale im östlichen Unterfranken.

Berühmt ist der im Geiste der Romantik durch Karl Alexander von Heideloff renovierte Ostchor mit seinem „Steinernen Adelsregister“, dem Wappenfries. Die ehemalige Wallfahrtskirche wurde von 2005 bis 2010 umfassend saniert und renoviert. Sie zeigt heute dem Besucher zwei Zeitschichten: Die Fassade spiegelt das Erscheinungsbild des Historismus des 19. Jh. wider; Innen jedoch entspricht sie dem farbigen Zustand aus der Renaissance des Fürstbischofs Julius Echter nach den historischen Befunden.

Buchung

phone-icon 09522-5757  /  0176-95535678
post-icon Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Teilnahme

Teilnehmerzahl: Nach Absprache
Preise: Nach Vereinbahrung

AGBs

zu meinen AGBs